Freitag, 10. Dezember 2010

Die Bugspeise - das Rezept

Ein Rezept für alle die den Schrauberlifestyle selbst am Mittagstisch nicht vermissen möchten, für die die sich keine Zeit nehmen fürs Essen besorgen zwischen Flex und Schweissgerät und für alle jene die einfach gerne gutes Essen essen!

Die Zutaten:
- massig Eier (so gut und gerne 10 Stk.)
- Speck oder Schinken oder beides (natürlich nur von Bio Schweinchens)
- Emmenthaler Käse (am besten gerieben für den einfacheren Gebrauch)
- Öl (20W50, originalgetreu nach Ferdl´s Vorbild - wenns würziger sein soll kann auch bereits gebrauchtes verwendet werden - vorsicht nicht für empfindliche Mägen!!!)
- Pfeffer, bitte nur frisch gemahlenen verwenden - es soll schmecken
- Chili-Gewürzsalz - sehr wichtig

Die Zubereitung:
ist relativ einfach und schnell abgehandelt. Wichtig dabei zu beachten ist, dass die Zubereitung in authentischer Umgebung erfolgt, also in der Schrauberhalle, Werkstatt, Garage oder Ähnliches. Vorangeführtes ist ungemein wichtig für die aromatische Gewürzaufnahme aus der Luft (Flexstaub, Auspuffgase, etc.). Die Heating Machine, im nachstehendem kurz Ofen genannt, ist in unserem Fall ein aus einer Auktionsplattform erworbener Holzofen um € 10,-. Es können natürlich auch heißgelaufene Motoren, oder andere Mittel wie Bunsenbrenner oder Schweissbrenner verwendet werden - mittlere Hitze ist Voraussetzung zur normgemäßen Ausführung.
Als erstes den Speck oder Schinken oder beides in die Pfanne (ev. kann auch eine originale Radkappe verwendet werden, von rostigen Dingern wird abgeraten - zu viel Aroma!) und schön gold- bis texasbraun anbraten. Später die Menge Eier kurz zwischenrühren und danach den geriebenen Käse beimengen. Zwischendurch immer wieder mit Chili-Gewürzsalz und Pfeffer nach eigenem Ermessen nachwürzen.
Fertig ist das Ding wenn der Käse schön zäh geschmolzen und die Eierspeckschinkenmischung eine feste Verbindung eingegangen ist - ca. 6-9 min Bratzeit.

Der Verzehr:
ebenso einfach wie die Zubereitung. Als Essbesteckersatz kann gerne auch eine Spachtel oder Stück Blech verwendet werden - bitte vorher aber entgraten zur eigenen Sicherheit! Als Beilage empfiehlt der Küchenchef frisches Nussbrot! Das Mahl bitte wieder in gewohnt stilvoller Umgebung einnehmen - nicht stören lassen und bei Klängen von Little Richard oder Chuck Berry im Hintergrund ist das Ambiente nicht zu toppen!
Und für alle die wirklich das gebrauchte Öl verwendet haben ist eine Rolle Cosy-Ultrasoft nicht nur eine Empfehlung sondern Vorschrift, weiters ist unbedingt Nussschnaps in rauen Mengen dem Körper zuzuführen! ;-)

MAHLZEIT

COPYRIGHT by Bugstatt Marbeach (Robber Dan, Gigibyte and Officer Pat)

Kommentare:

Thorsten/DSR hat gesagt…

Wichtig ist auch die authentische Bekleidung des Chefkochs!!!! Spontaner Speichelfluss! Ich würd trotzdem Bio-Pflanzenöl fürs Braten nehmen, sonst kommt nach dem Speichelfluss ein Ausfluss. Und das will ja niemand.

Patrice AOSB hat gesagt…

Tja, die Bugspeise ist individuell zu gestalten und weiterzuentwickeln - für Anregungen (auch für deine) haben wir immer ein offenes Ohr ;-)

maiyo hat gesagt…

... scheinbar viel kulinarische abwechslung in der bugstatt ... oder doch ein déjà-vu *sfg* ...

Lower-bavarian-Volks hat gesagt…

Servus Burschn!
Fett lecker sag ich da nur! Habs selber mal ausprobiert, kann ich nur weiter empfehlen. Allein beim durchlesen bekommt man ja schon richtig Hunger!
Schnee-weiß-blaue Grüße
Hias

Patrice AOSB hat gesagt…

Yeah, so gefällts!!!
Hoffe ihr habt aber nicht wirklich das alte 20W50 genommen ;-)

Grüße die Alpvolksberschen